Juni 2019

190607

ENERGIE-CHRONIK


 


Bis in die zweite Hälfte der neunziger Jahre war die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien fast identisch mit dem Beitrag der Wasserkraft. Dieser blieb bis heute etwa auf demselben Niveau (dunkelblau), wurde aber ab 2003 durch die Windkraft (rot) übertroffen. Seit 2011 behaupten Photovoltaik (orange) und Biomasse (grün) den zweiten bzw. dritten Platz in der Rangfolge. Schlecht darstellbar, weil zu gering, sind in dieser Grafik die Beiträge der Geothermie und des biogenen Anteils von Abfall. Sie lassen sich aber der untenstehenden Tabelle mit den genauen statistischen Werten entnehmen.

Erneuerbare deckten Stromverbrauch erstmals zu 44 Prozent

Im ersten Halbjahr 2019 lag der Anteil von Sonne, Wind und anderen regenerativen Quellen an der Deckung des Stromverbrauchs in Deutschland erstmals bei 44 Prozent. Dies ergaben vorläufige Berechnungen, die am 26. Juni gemeinsam vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und vom Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) veröffentlicht wurden.

Mit 55,8 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) war die Windkraft an Land erneut der größte Erzeuger von Ökostrom (1. Halbjahr 2018: 47,3 Mrd. kWh, Zuwachs: 18 Prozent). Photovoltaikanlagen lieferten 24 Mrd. kWh (1. Halbjahr 2018: 23 Mrd. kWh). Die höchste Zuwachsrate erzielte mit 30 Prozent auf 12 Mrd. kWh erneut die Offshore-Windkraft (1. Halbjahr 2018: 9,2 Mrd. kWh). Aus sonstigen Erneuerbaren Energien, dazu zählen vor allem Biomasse und Wasserkraft, stammten 36,7 Mrd. kWh (1. Halbjahr 2018: 37,2 Mrd. kWh).

Im ersten Halbjahr 2018 betrug der Anteil Erneuerbarer Energien am Stromverbrauch 39 Prozent. Die Steigerung um fünf Prozentpunkte im ersten Halbjahr 2019 ist auch auf außergewöhnliche Witterungsverhältnisse zurückzuführen: Der März verzeichnete einen Windrekord, aber auch in den übrigen Monaten lagen die Winderträge durchgängig über den langjährigen Durchschnittswerten.

Der geschäftsführende ZSW-Vorstand Frithjof Staiß forderte aus diesem Anlass eine CO2-Lenkungsabgabe auf fossile Energieträger (190604): "Wir brauchen dringend einen stärkeren Ausbau Erneuerbarer Energien und mehr Energieeffizienz in allen Sektoren, um das Klimaschutzziel 2030 zu erreichen. Dazu sollten wir die politischen Rahmenbedingungen anpassen. Infrage kommt dafür ein CO2-bezogener Zuschlag auf die Preise für fossile Energien, der den Verbrauchern auf anderen Wegen zurückgegeben wird. Wenn soziale Härten abgefedert werden, ist davon auszugehen, dass entsprechende Maßnahmen für mehr Klimaschutz von der Bevölkerung mitgetragen werden."

BDEW-Hauptgeschäftsführer Stefan Kapferer bezeichnete den Ökostrom-Rekord als "erfreuliche Momentaufnahme", die aber nicht über die tieferliegenden strukturellen Probleme hinwegtäuschen dürfe: "Bei einem 'Weiter so‘ landen wir 2030 bei lediglich 54 Prozent Erneuerbare Energien. Um das für den Klimaschutz notwendige 65-Prozent-Ziel der Bundesregierung zu erreichen, müssen wir bestehende Hemmnisse aus dem Weg räumen: Dazu zählen die Flächenbeschränkungen für Photovoltaik- und Windkraftanlagen an Land sowie die Ausbau-Deckel für Wind offshore und Photovoltaik außerhalb des Ausschreibungsregimes."


Bruttostromerzeugung aus erneuerbaren Energien 1990 - 2918

Quelle: Zeitreihen zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland, Feb. 2019)

 

  1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
Wasser 17426 14891 17397 17878 19930 21780 21957 17357 17216 19647
Wind 72 102 281 612 927 1530 2073 3025 4579 5639
Biomasse 222 260 296 432 569 662 755 876 1638 1845
Biogener Anteil Abfall 1213 1211 1262 1203 1306 1348 1343 1397 1618 1740
Photovoltaik 1 1 4 3 7 7 12 18 35 30
Geothermie 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
gesamt 18934 16465 19240 20128 22739 25327 26140 22673 25086 28901
  
  2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
Wasser 21732 22733 23124 18322 20745 19638 20031 21170 20443 19031
Wind 9703 10719 16102 19087 26019 27774 31324 40507 41385 39420
Biomasse 2887 3355 4099 6710 8383 11454 15033 20095 23343 26563
Biogener Anteil Abfall 1844 1859 1949 2238 2253 3252 3901 4521 4671 4323
Photovoltaik 60 76 162 313 557 1282 2220 3075 4420 6583
Geothermie 0 0 0 0 0 0 0 0 18 19
gesamt 36226 38742 45436 46670 57957 63400 72509 89368 94280 95939
  
  2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018  
Wasser 20953 17671 21755 22998 19587 18977 20546 20150 16500
Wind 38547 49857 51680 52737 58497 80624 79924 105693 111590
Biomasse 29178 32136 38252 40098 42218 44558 44998 44975 45110
Biogener Anteil Abfall 4746 4755 4951 5415 6069 5768 5930 5956 6155
Photovoltaik 11729 19599 26380 31010 36056 38726 38098 39401 46164
Geothermie 28 19 25 80 98 133 175 163 172
gesamt 105181 124037 143043 152338 162525 188786 189671 216338 225691

 

Links (intern)